Neulich im Restaurant

Heute schreibe ich, Frank, Euch mal ein wenig… Kann es immer noch selber kaum glauben, was Melanie da letztens veranstaltet hat, dieses durchtriebene Luder. *lol*
Vor ein paar Tagen saßen wir beide geschafft von der Arbeit abends zusammen auf dem Sofa, als das Telefon klingelte. Es waren Sanne & Sascha. Ein befreundetes Pärchen. Die zwei sind genau so drauf wie wir…Eigentlich fast noch ein bisschen krasser… Sie drehen sogar eigene Pornos und stellen diese dann im Internet zur Verfügung. Sicher kennt Ihr auch diese Seiten, oder?

Na ja, die beiden riefen an und wollten wissen, ob wir Lust hätten, mit Ihnen Essen zu gehen… Eigentlich hatte ich keine große Lust, aber Mel führte wohl irgendwas im Schilde, denn sie sprang sofort auf, rief:“ klar, ich bin in ner Std fertig“ und wetzte ins Badezimmer und ließ sich Wasser in die Wanne.
Es dauerte nun wirklich eine Weile, bis ich sie wieder zu Gesicht bekam… Sie huschte im Bademantel an mir vorbei ins Schlafzimmer und durchwühlte wohl, laut dem Geräusch das ich vernahm, ihren Kleiderschrank.

Ich machte mich auch noch kurz frisch, da stand Mel schon im Flur und wartete auf mich.
Ihren langen weißen Mantel hatte sie an. Und die weißen High Heels… Man man… Da wollte ich schon gar nicht mehr essen, sondern Mel am liebsten gleich an Ort und Stelle vernaschen.
Aber wir hatten schließlich zugesagt…
Also machten wir uns auf den Weg zu unserem Lieblingsrestaurant wo Sanne und Sascha auch schon auf uns warteten…
Auch Sanne hatte eines ihrer geilsten Outfits an… War Vollmond oder so? Waren die Mädels so rattig?
Ich glaube, wäre ich mit Sanne allein gewesen… Ich hätte für nichts garantieren können…

Wir gingen hinein, hingen unsere Jacken und Mäntel weg… Was da zum Vorschein kam von beiden Damen war echt der Wahnsinn. Die beiden zogen alle Blicke auf sich. Die knappsten Kleidchen die ich seit langem gesehen hatte, halterlose Strümpfe die unter dem Rand des Kleidchens hervor lugten, die Heels… WOW.

Es wurde ein recht lustiger Abend… Wir erzählten, das Essen kam, wir aßen gemütlich…
Bis meine Süße plötzlich in ihrer Handtasche kramte und etwas fallen ließ…
Hektisch krabbelte sie unter den Tisch um ihr verloren Gegangenes zu suchen….
Nur Mel kam und kam nicht wieder unter dem Tisch hervor. Anfangs dachte ich, sie hätte die gleich Idee wie ich, nämlich mir im Restaurant unter dem Tisch mal vom feinsten den Schwanz zu lutschen. Aber nein, es passierte nichts.
Bis auf die Tatsache, das Sascha so still wurde und zu schwitzen begann.
Sanne schaute mich fragend an und ich Sascha…. Er meinte dann:“Schon in Ordnung, ist wohl etwas zu scharf“, und nahm einen Schluck Rotwein aus seinem Glas.
Wir unterhielten uns weiter und wunderten uns auch mittlerweile nicht mehr über Mel, die wir aufgrund einer geilen Geschichte die Sanne erzählte, schon fast vergessen hatten…
Plötzlich seufzte Sascha auf und rutschte unruhig auf seinem Stuhl hin und her…
Nun war auch mir klar, was dort vorging.
Dieses kleine Miststück Mel hat doch tatsächlich nicht meinen, sondern Saschas Schwanz gelutscht die ganze Zeit.
Warum hat sie denn vorher nie angedeutet, dass sie auf Sascha steht?! Oder war doch der Mond schuld?
Amateur Freaks
Sie kam kichernd wieder unter dem Tisch hervor, kam zu mir und wollte mich küssen, aber ich blockte ab.
Auch Sanne sah sie nun etwas komisch und fragend an…
„Schatz, was ist? Fandst Du es nicht auch geil?“ flüsterte sie.
Ich war echt verwirrt. Hatte ich was verpasst?
„Du Luder hast nicht mir den Dicken gelutscht, sondern Sascha“ antwortete ich. Sie sah in die Runde, lief feuerrot an, nahm ihre Tasche und rannte Richtung Toilette.

Sanne ging ihr hinterher und versuchte, Mel zu beruhigen. Schließlich sind die beiden eingefleischte Swinger, die mit dieser Situation umgehen können.
Was allerdings noch dazu kam, dieser Gedanke, meine Freundin mit einem anderen zu sehen machte mich so geil, das ich mich wirklich beherrschen musste, um den beiden nicht zu folgen und beide auf der Toilette bis zur Ohnmacht zu ficken….

Nun, dieses spontane, etwas verdrehte Spielchen im Restaurant musste ich Euch erzählen.
Vielleicht folgt in ein paar Tagen der Rest des Abends, der auf jeden Fall auch eine Veröffentlichung wert ist…

Geilen Gruß, Frank

2 Responses to “Neulich im Restaurant”

  1. Andy sagt:

    Geile Geschichte.

    Ich hoffe es kommt bald mehr davon…

  2. school grants sagt:

    Great information! I’ve been looking for something like this for a while now. Thanks!

Leave a Reply